1039
17.
Efferd

Ankunft im Lager - und Begegnung mit Leudara

Am nächsten Morgen brecht Ihr früh in Richtig des Feldlagers auf, von dem Ihr in Harden gehört habt. Die Kaleschka (Mittlerweile mit angebrachten Kufen, rauscht durch den Schnee der Seenplatte und etwa zwei Stunden später taucht die kleine Zeltstadt am Rande eines, teilweise zugefrorenen, Sees auf.

Noch bevor ihr es erreicht erspähen Marjia und Avessandra zu Eurer rechten, eine gute Meile vom Lager entfernt folgende Szene.

Eine menschliche Gestalt, offenbar mit einem schwert bewaffnet, wird von zwei gewaltigen Bären bedrängt und kann sich ihrer nur mit Mühe erwehren. Direkt hinter ihr liegen zwei weitere Menschen, offenbar verbunden am Boden und sie scheint bemüht, die Raubtiere von ihnen fernzuhalten.

Ihr fahrt so nah wie möglich an die Stelle heran und stürzt Euch in den Kampf und gemeinsam sind die Bären schnell besieggt.

Die Furchtlose Kämpferin dankt Euch knapp und stellt sich als Leudara von Firunen, eine Geweihte der Göttin Rondra von, bei den beiden (leicht) verwundeten handelt es sich um zwei Knappen aus dem Lager, die sie harsch anfährt sich zusammenzureißen.

Sie führt Euch ins Feldlager, zeigt Euch Timpskis Zelt und verabschiedet sich um ihre Schützlinge ins Lazarett zu bringen.

Erstellt von Ingo
Zur Übersicht