Thorald Eisenlin

Charaktername ist Thorald Eisenlin, Alter 49 Jahre.

Zwillingsbruder starb bald nach der Geburt, daher immer eine gewisse Unruhe und das Gefühl dass etwas fehlt. Aufgewachsen im Umland von Angbar als Hügelzwerg, Eltern (Cilina, Fedoran) sind Schmiede, 2 Brüder (Xogam, Uglom) auch Schmiede, eine ältere Schwester (Ingra) wurde Drachenkämpferin.

Schmiedehandwerk lag Thorald nicht, Arbeit mit Metall fühlte sich immer komisch an, half eher beim Onkel (Derwya Steinbrecher), Steinmetz, mit. Nach der Feuertaufe mit 35 Jahren von wanderndem Geoden (Ebrilosch Sohn des Ogrom, konservativer Erzzwerg aus Xorlosch) als magiebegabt identifiziert und als Lehrling mitgenommen, da er dadurch zum Aussenseiter wurde in der Zwergengesellschaft.

12 Jahre Ausbildung und Wanderschaft,

Lehrmeister sah sich eher als Seelenhirte in der Zwergengesellschaft und wanderte mit Thorald von Xorlosch nach Muralosch nach Simiador und verschiedene Geodenzirkel, lernt Geoden und verschiedene Geodenzauberstile kennen.

Lernt auf Wanderschaft für sich selbst zu sorgen (Handwerk, Wildnis, Waffen) und Magie.

Thorald kommt mit der Aussenseiterrolle in der Zwergengesellschaft und gleichzeitig der Rolle als Seelenhirte als Lebenskonzept nicht zurecht, vermisst auch die lockerere Lebensart seiner Kindheit zusammen mit Menschen. Schliesst sich der Denkweise der Herren der Erde an, nutzt, manipuliert und formt die Natur/den Leib Sumus für seine Zwecke und die Zwecke anderer, erforscht und interessiert sich dafür wie die Natur funktioniert.

Seine Ausbildung endet bei Simiador (Brilliantzwerge, Raschtulswall), sein Lehrer findet dort einen neuen Lehrling um den er sich kümmern muss und der gemeinsame Weg endet dort.

Hört von den abenteuerlustigen Brilliantwergen und Geoden auf dem Weg vom Erwachen des Landes im Norden, interessiert sich dafür und sucht auch wieder Kontakt zu den Menschen, vlt. auch nach seinem Platz in der Welt. Entscheidet sich in den Norden zu reisen, schliesst sich brilliantzwergischen Abenteurern an, begibt sich nach Perricum und reist von dort über den Seeweg nach Festum, dort trennen sich dann die Wege der Zwerge. Für die Wanderschaft, Informations-/Geldbeschaffung und den Seeweg in Abschnitten habe ich mal 2 Jahre gerechnet.

Bann des Eisens (Kontakt zu verhüttetem Metall wird aus religiöser Überzeugung abgelehnt, die Verbindung der Elemente Erz und Feuer als Frevel gesehen) ist im Hintergrund von Geoden und Druiden sehr ausdrücklich drin, ich werde also alle Waffen und Werkzeuge aus Stein etc. benutzen und als Geld Edelsteine/Nuggets/Wechsel nehmen. Der Ring des Lebens (Gold) ist als einziges erlaubt, der wird durch Elementare magisch geformt aus Erz soweit ichs verstanden habe.

Zur Übersicht